Hintergrundbild
LSVD Sachsen-Anhalt

Presseerklärungen

Presseerklärung: Positive Signale aus dem Landtag für mehr Gleichstellung und Teilhabe

Zu dem von CDU, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen-Anhalt ausgehandelten Koalitionsvertrag erklärt der Lesben- und Schwulenverband in Sachsen-Anhalt:

Positive Signale aus dem Landtag für mehr Gleichstellung und Teilhabe

Im Koalitionsvertrag werden viele Ziele aufgegriffen, die seit langem Forderungen des Les-ben- und Schwulenverbandes (LSVD) und der Queer-Community in Sachsen-Anhalt sind. Wenn die darin vorgesehenen Schritte innerhalb der nächsten fünf Jahre umgesetzt werden, wird Sachsen-Anhalt ein großes Stück bei der Gleichstellung und der Verbesserung der gesell-schaftlichen Teilhabe von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und interidenten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vorankommen. Insbesondere begrüßen wir das Bekenntnis zum Landesaktionsplan für Akzeptanz und gegen Homo- und Transphobie in Sachsen-Anhalt und die Zusicherung, ihn finanziell abzusichern.

Der LSVD in Sachsen-Anhalt unterstützt diesen Weg ausdrücklich. Als Ansprech- und Koo-perationspartner werden wir die zukünftigen Koalitionäre begleiten und die neue Landesregie-rung in die Pflicht nehmen, wenn es darum geht dem Schüren von Vorurteilen und Hass zu begegnen und die Grundwerte einer offenen und toleranten Gesellschaft zu verteidigen.

Magdeburg, 21. April 2016
Veröffentlicht am: 21.04.2016