Hintergrundbild
LSVD Sachsen-Anhalt

Allgemeine Pressearbeit

Bischöfin Junkermann: Kirche war an Verfolgungen beteiligt

Stuttgart/Magdeburg. Auch in Württemberg stehen hitzige Debatten über homosexuelle Pfarrer und Pfarrerinnen bevor. Württemberg ist im Gegensatz zu Mitteldeutschland weithin pietistisch geprägt. Bislang ist hier ein Zusammenleben Homosexueller im Pfarrhaus tabu. Die Diskussion befindet sich nach einem Bericht des Schwäbischen Tagblatts vom 07.Februar hier erst am Anfang.
Die Zeitung zitiert die ehemalige Personaldezernentin der evangelischen Landeskirche Württemberg und jetzige Bischöfin in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann, mit einer Äußerung aus dem Jahr 2001: "Die Kirche ist über Jahrhunderte daran beteiligt gewesen, wenn gleichgeschlechtlich liebende Menschen verfolgt und abgelehnt wurden", so Junkermann.
Veröffentlicht am: 09.02.2011