Film: Sag nicht, wer du bist

20.12.2016, 20:00 Uhr

Dieser Thriller handelt vom jungen Werbetexter Tom, der aufs Land reist, um der Beerdigung seines verstorbenen festen Freundes Guillaume beizuwohnen. Allerdings weiß Guillaumes Familie mit Außnahme des Bruders Francis weder von der Homosexualität des verstorbenen Sohns noch von dessen festem Freund. Francis tut derweil alles dafür, dass dies auch so bleibt. So transportiert der Film eine düstere Stimmung, die überall Gefahr vermuten lässt. Regisseur Xavier Dolan lässt den Film von der Kameraführung und den Bildkompositionen her zu einem Kunstwerk werden und ergänzt diesen mit Musik des Oscarpreisträgers Gabriel Yared.

Eintritt: 7,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro

Eine Veranstaltung des LSVD Sachsen-Anhalts mit freundlicher Unterstützung des Studiokino Magdeburg und des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt.

Film: Geron

13.12.2016, 19:00 Uhr

Lake, 18 Jahre alt, beginnt einen Job im Altenheim, um ein Studium zu finanzieren. Dort trifft er auf Melvin, 80 Jahre alt, den er irgendwie interessant und anziehend findet. Sie kommen sich bei Hilfestellungen bei der Körperpflege näher, schließen Freundschaft und LAke verhilft Melvin letztendlich zur Flucht. Es entspinnt sich ein Roadmovie, das ein ganz besonderes Thema zum Kern hat: Die Liebe zu älteren Menschen. Zwischen Melvin und Lake entsteht bald mehr als nur Freundschaft und wie sich diese Liebesbeziehung entwickelt, könnt ihr im Dezember bei uns im LSVD sehen.

„Es ist ein Verdienst des Filmes, dass im Verlauf der Handlung kein Ekelfaktor auftaucht, ganz im Gegenteil, es entsteht vielmehr fast eine Art Verständnis, so im Sinne von: Ist doch gar nicht so schlimm.“ (Amazon-Rezension)

Die Filmvorführung findet im Regenbogencafé, Schäfferstraße 16, Magdeburg statt. Der Eintritt ist frei. Los geht es am 13.12. um 19 Uhr.

Eine Veranstaltung des LSVD mit freundlicher und finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt.

Abgesagt: Gedenken an Magnus Hirschfeld in Magdeburg

Am 8.12.2016 hatten wir einen Themenabend zum Namensgeber der Festtage, Dr. Magnus Hirschfeld geplant. Hierzu hatten wir den Publizisten, Wissenschaftshistoriker und Mit-Gründer der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaf Ralf Dose eingeladen um uns das Leben und das Wirken des Sexualforschers und Mitbegründers der ersten Homosexuellen-Bewegung näher zu bringen.

Leider ist kurzfristig unser Referent abgesprungen. Da wir auf die Kürze keinen Ersatz beschaffen können, muss die Veranstaltung leider ausfallen. Wir bedauern dies sehr und bitten euch um Verständnis.
[Beitrag geändert von Robert Tecklenburg am 07.12.2016, 17:21:05]