Hintergrundbild
LSVD Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen

Pressedienst des LSVD Sachsen-Anhalt - Magdeburg, den 16. November 2014

Lebenssituationen und Diskriminierungserfahrungen schwuler und bisexueller Männer

Vorstellung einer Studie von Dr. Anne Bachmann, Universität Kiel, am Donnerstag, dem 27. November, 19:30 Uhr
Flyer
Die von der Berliner Antidiskriminierungsstelle geförderte Studie "Lebenssituationen und Diskriminierungserfahrungen schwuler und bisexueller Männer" wurde unter Leitung von Anne Bachmann durchgeführt.
Die promovierte Psychologin arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Lehrstuhl für Sozial- und Politische Psychologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Sie forscht vorrangig zu den Themen Vielfalt und psychologische Prozesse in und zwischen sozialen Gruppen.
In ihrem Vortrag wird Anne Bachmann auf Einladung des LSVD Sachsen-Anhalt die zentralen Ergebnisse der o.g. Studie vorstellen sowie neuere Ergebnisse zur indirekten Wirkung von Viktimisierung auf die Betroffenen präsentieren.
Die Ergebnisse der Studie geben differenzierte Hinweise darauf, wie unterschiedlich Diskriminierung erlebt wird, welche Folgen sie haben kann und in welchem Zusammenhang das Erleben und Verarbeiten von Diskriminierung mit dem herrschenden gesellschaftlichen Klima der Akzeptanz bzw. Ablehnung von Homo- und Bisexualität bei Männern stehen kann. Wichtige Tendenzen für die Ausrichtung von Akzeptanz-, aber auch von Empowerment-Konzepten lassen sich an den Ergebnissen ablesen. den Ergebnissen ablesen.
Mit der Veranstaltung möchte der LSVD einen wichtigen inhaltlichen Diskussionsbeitrag zum von der Landesregierung Sachsen-Anhalt geplanten „Aktionsprogramm für Akzeptanz von Lesben und Schwulen, Bisexuellen, Trans- und Intersexuellen (LSBTI)“ geben. Für die Erstellung des vom Lesben- und Schwulenpoltischen Runden Tisches des Landes Sachsen-Anhalt angeregten Aktionsplans ist das Ministerium für Justiz und Gleichstellung zuständig.
Ort: Regenbogencafé des LSVD und CSD, Schäfferstraße 16, 39112 Magdeburg.
Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt

Martin Pfarr
Landessprecher des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt, Schäfferstraße 16, 39112 Magdeburg
Tel. 0391/5432569, E-Mail: sachsen-anhalt@lsvd.de
[Beitrag geändert von Dirk am 22.11.2014, 06:58:10]
[Beitrag geändert von Dirk am 15.04.2015, 17:03:30]
Veröffentlicht am: 16.11.2014